Die Ernährung als Therapie einzusetzen, war in allen Kulturen üblich.
In China erwartete der Kranke von seinem Arzt als erstes Hinweise zur heilenden Ernährung, nicht zuerst ein Medikament! Bei uns im Westen forderte schon Hippokrates, dass die Nahrung als Heilmittel zu gebrauchen sei, und von der berühmten Hildegard von Bingen wissen wir, dass sie ihre Heilerfolge auf wohldurchdachte Ernährung ihrer Patienten gründete…
Diese alte Weisheit wird durch moderne Forschungsergebnisse bestätigt. Umgekehrt legen wissenschaftliche Studien nahe, dass die heutige Ernährung eine Ursache der großen Zivilisationserkrankungen wie Herz/Kreislauferkrankungen, Diabetes und Krebs ist.
Heute wissen wir, dass der bei weitem größte Teil unseres Immunsystems in unmittelbarer Umgebung des Darms lokalisiert ist: Eine Erklärung für Zusammenhänge zwischen Darmgesundheit, Allergien und Wohlbefinden und ein überdeutlicher Hinweis auf die Bedeutung von Ernährungsfaktoren für das gesamte biologische System des Menschen.

Eine Ernährungsberatung brauchen Sie, wenn Sie für ein gesundes Leben vorbeugen wollen, eine Ernährungstherapie kann Ihnen helfen, wenn Sie bereits erkrankt sind (siehe die dortigen Menüpunkte).

Ich berate Sie gerne!

Fasten nach der Klosterheilkunde

„Vom unüberlegten Fasten: Enthalten sich Menschen in übertriebener Weise der Nahrung, dann ereignet es sich manchmal, dass in ihrem Körper gewissermaßen Unwetter auftrete, weil die Elemente, die in ihnen sind, in eine verkehrte Art gebracht werden..." (Hildegard von Bingen in „Causae et curae“)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das obenliegende Foto.

Zum Seitenanfang