Massagen mit aromatischen Ölen als Teilbereich der Aromatherapie gehören zu den ältesten Heilmethoden zur Linderung von Schmerzen und zur Heilung von Krankheiten. Es ist nicht allein der Duft, der angenehm erscheint, die Aromamassage ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Sie kann beruhigen und entspannen oder ein Gefühl von Kraft und Energie vermitteln. Heilpflanzen bieten eine Fülle von Rezepturen für eine wirksame Unterstützung des Nervensystems und haben somit Wirkungen auf Körper und Seele.


Ganzheitliche Wirkung

Die Wirkungen der Aromamassagen sind vielfältig, je nach Auswahl des ätherischen Öls. Sie können den Blutkreislauf anregen, Schmerzen an den Gelenken lindern oder Heilungsprozesse beschleunigen. Durch die Massagen im Brust-, Rücken- und Schulterbereich werden innere Spannung und Unruhe abgebaut. Die Aromamassage kann schleimlösend wirken und eine erleichterte Atmung ermöglichen. Generell gilt, dass Massagen regulierend auf den Stoffwechsel wirken. Das Verdauungssystem wird wieder in Schwung gebracht, Blockaden im Lymphsystem werden aufgehoben und das Immunsystem gestärkt.


Ätherische Öle

sind besondere pflanzliche Heilmittel, die gezielt für bestimmte Indikationen eingesetzt und speziell für Sie als Patient ausgewählt werden müssen! Siehe hierzu auch den Menüpunkt Aromatherapie.

Zum Seitenanfang